Ausbildung - Fährtenhund

Hier wird von den TrainernInnen des SVÖ Bad Hall zusätzlich zu verschiedenen, erweiterten "Unterordnungsübungen" eine weitere Disziplin vermittelt: die Fährtensuche durch den Hund.

Dabei wird eine anfangs rund 600 Schritt lange Fährte mit verschiedenen Richtungsänderungen gelegt, die der Hund spur treu nachsuchen und dabei verschiedene, "verlorene" Gegenstände aufspüren soll.

Die gelegte Fährte wird mit steigender Prüfungsstufe (insgesamt 3) länger, älter und "fremd" (d.h. sie wird nicht mehr vom eigenen/von der eigenen HundeführerIn gelegt).

Die Krönung in dieser Prüfungssparte ist die österreichweit nur einmal jährlich ausgetragene "Fährtenhund-Bestenprüfung".