Ausbildung - Schutzhund

In dieser Ausbildungssparte wird neben den weitergehenden Unterordnungsübungen den Hunden die Möglichkeit gegeben, ihren angeborenen, ausgeprägten "Beutetrieb" auszuleben.

Dazu wird das Interesse des Hundes auf den "Schutzarm", einen mit Jute verstärkten Armüberzug des/der Schutzhelfers/in, gelenkt.

Der Hund hat dann in verschiedenen Situationen diese "Beute" zu fassen bzw. zu bewachen.

Da im SVÖ Bad Hall ausschließlich über den Beutetrieb des Hundes gearbeitet wird, kann der Hund in der Sportschutzausbildung in keiner Weise "scharf" gemacht werden!